Der Wohnungsbau wird zunehmend austauschbar. Der Kostendruck lässt häufig für eigene Wünsche wenig Raum. Wir wollen wieder selbst Verantwortung übernehmen und für uns individuell gestaltete, aber dennoch bezahlbare Wohnungen, in einer selbstgewählten Nachbarschaft bauen. Wie kann das gelingen?

Kollektiv

Wir haben eine Handlungsgemeinschaft mit offenen, sympathischen und klugen Menschen gegründet. Wir teilen die gemeinsame Vision, dass Wohnraum den individuellen Lebensentwurf stützen muss und dabei auch noch erschwinglich bleibt.

  • Jedes einzelne Mitglied der Genossenschaft trägt aus Überzeugung zum Gelingen unseres Vorhaben bei.

  • Wir freuen uns Heinrich Degelo und seine Degelo Architekten an Bord zu haben. Mit dem Atelierhaus Erlenmatt in Basel haben sie ein lebendiges Beispiel für unsere gemeinsame Vision gebaut.

  • Die Homebase Genossenschaft setzt sich dafür ein, freie und bezahlbare Wohnformen umzusetzen.

  • Unser Vorstand Marc Heitmeier ist als Projektleiter mit seinem Ausbauhaus Konzept schon lange für Baugemeinschaften und Genossenschaften tätig und würde diesmal gerne selbst mit einziehen.

Eine gemeinsame Vision

Die Zeiten der Wohnnormen sind vorbei.

Viele Menschen leben heute in Wohn- und Arbeitsräumen, die sie umgestaltet haben. Denn wohnen und arbeiten fliessen oft ineinander. WG’s werden zu Single-Wohnungen, werden zu Familienräumen. Urbane Nomaden suchen Reduktion und Funktionalität. Und alle suchen eine Homebase, die sich ihren Lebensentwürfen anpasst.

Wohnen muss wieder günstig sein

Ein minimales Wohnkonzept bringt auch finanzielle Freiheit. Durch die Reduktion auf das Wesentliche, werden die Kosten minimiert. Die HOMEBASE ist homebasic – und damit erschwinglich.

Freiheit ist der grösste Komfort

Wer einem eigenen Lebensentwurf folgt, der sucht auch beim Wohnen keine vorgefertigten Lösungen. Die Freiheit in der Gestaltung ist wichtiger, als genormter Komfort. HOMEBASE bietet ein minimales, aber hoch funktionales Wohnkonzept, das in seiner reduzierten Form maximale Freiheit ermöglicht. Die Freiheit, den eigenen Lebensentwurf zu verwirklichen.

Reduzierte und anpassbare Wohnräume

Variable Wohneinheiten

HOMEBASE besteht aus 40 bis 60 m2 grossen Wohnflächen, die sich kombinieren lassen. Je nach Konzept ist wohnen und arbeiten möglich. Dabei kann sich HOMEBASE ständig verändern. Von der Single-, zur Familien, zur modernen Alterswohnung.

Reduzierte Grundausstattung

Jede Wohneinheit ist mit einem Grundmodul ausgestattet, das Küche und Bad umfasst und individuell platziert werden kann. Die Räume sind elementar gehalten, aber sofort bewohnbar. Je nach Lebenssituation können einfache Wände gezogen – und wieder entfernt werden.

Hohe Räume

– Lebensraum im vertikalen, zusätzlicher Stauraum, Mehr Licht. Die Wohnungen sind mit einer Geschosshöhe von bis zu 4,60 m überhoch. So kann Bauen anders gedacht werden. Nicht nur in der Fläche, sondern mit Galerien und Emporen und Einbauten auch in der 3. Dimension. So entsteht zusätzlicher Wohnraum, der bei der Ermittlung des Kaufpreises für das Grundstück nicht berücksichtigt wird. Ganz nebenbei entstehen hochspannende Räume, die es so nicht von der Stange gibt.

Eigenleistung

– In den Wohnungen wird es keine, oder nur wenig tragenden Wände geben. Ein hochflexibler, individueller Ausbau je nach handwerklichen und finanziellen Möglichkeiten wird möglich. Das Konzept des Ausbauhauses sieht vor, dass der Ausbau der Wohnungen in Eigenleistung der Genossenschaftsmitglieder erfolgen kann.

Innovatives “Low-Tech” Gebäude

Ein Gebäude mit maximaler Funktionalität und minimalen Kosten

Die Einsparung eines Heizsystems ermöglicht eine einfache Bauweise. In der HOMEBASE steckt aber noch viel mehr technische Innovation, die es uns erlaubt, günstigen und modernen Wohnraum zu schaffen. Gerne informieren wir Sie persönlich über die baulichen Details, die diese Gebäude aussergewöhnlich machen.

Ein Gebäude ohne Heizung und Kühlung

Ein innovatives Gebäudekonzept ermöglicht eine reine Temperierung aus solarer Wärme. Dank optimaler Isolierung genügt die vorhandene Abwärme, um das ganze Haus zu beheizen. Automatische Lüftungsklappen an den Fenstern sorgen für ein angenehmes Raumklima, das sich von selbst anpasst.

So wollen wir zusammen leben

Generationsübergreifend

Wir wollen eine bunte interkulturelle und generationsübergreifende Hausgemeinschaft die sich zur Seite steht. Wir schaffen barrierefreien und bezahlbaren Wohnraum für jung und alt, Singles und Familie.

Nachbarschaftlich

Wir möchten mit unserem Haus aktiv an der Gestaltung des gemeinsamen Quartiers teilhaben. Gerne planen wir gemeinschaftlich unsere Mobilität mit PKW, Fahrrad und MVG oder teilen unsere offenen Räume und Fähigkeiten.

Gemeinschaftlich

Wir glauben, dass das soziale Miteinander stark durch unsere Architektur geprägt wird. Unsere Hausgemeinschaft soll sich im Gemeinschaftsraum, im Dachgarten, in der Werkstatt oder im Wasch-Saloon treffen und zusammen lachen, machen und entspannen. Das Maß an Gesellschaft und Privatleben kann dabei jeder selbst bestimmen.

Gemeinwohlorientiert

Durch das München Modell Genossenschaft und das Model des Konzeptionellen Mietwohnungsbaus sind wir verpflichtet Wohnraum für alle sozialen Schichten bereit zu stellen. Wir tun dies nicht nur aus der Verpflichtung sondern auch aus Überzeugung, dass in dieser Stadt jeder ein Chance auf eine bezahlbare Wohnung haben sollte.

Das Atelierhaus Erlenmatt in Basel als lebendiges Beispiel

Die Bilder auf dieser Seite und in der folgenden Galerie sind im Künstleratelierhaus Erlenmatt in Basel entstanden. Das Gebäude wurde von den Degelo Architekten genossenschaftlich errichtet und dient der der Genau eG als lebendiges Beispiel wie heute bezahlbarer und gleichzeitig individueller Wohnraum gebaut wird. Die Flächen kosten auch nach einer Nachkalkulation tatsächlich nur zehn Franken pro Quadratmeter.